Jump to content

Jaesa Gut oder Böse als Neutraler Sith ?


Azmodandario

Recommended Posts

Als neutraler Sith wirst du mit keiner von beiden Varianten zufrieden sein. Ich würde dir aber dennoch eher dazu raten, sie nicht der dunklen Seite verfallen zu lassen. Die dunkle Jaesa ist nämlich ein Sinnbild der destruktiven Natur der dunklen Seite.

 

Von einer Romanze mit Vette würde ich jedoch an deiner Stelle auch lieber Abstand nehmen. Du solltest Sithblut nicht mit dem von Fremdlingen verdünnen.

Link to comment
Share on other sites

Ich schließe mich meinen Vorrednder an : Die dunkle Jaesa ist plakativ böööööse und würde nicht wirklich zu einem neutralen Charakter passen, dazu ist sie zu stark auf Krawall und Chaos getrimmt.

Ob die gute Jaesa langweilig ist, kann ich aber nicht beurteilen, da ich nur einen Sith Krieger habe.

Link to comment
Share on other sites

Danke für eure Antworten:D

Neutral bedeutet für mich rational und immer logisch zu handeln . Gegner , die mir ans Leder wollen werden vernichtet . Aber wenn ich aus ihnen noch Nutzen ziehen oder dem Imperium helfen kann....

Ich werde mich warscheinlich für die helle Seite entscheiden

Link to comment
Share on other sites

Ich habe einen Lightside Maro und sie ist gähnend langweilig. Erschwerend kommen Selbstzweifel, Unreife und Dummheit dazu. Kein Wunder, dass sie auf der dunklen Seite von nichts aufzuhalten ist...

 

(andererseits kann das meinem weiblichen Maro auch vollkommen schnuppe sein)

Link to comment
Share on other sites

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.