Jump to content

Reicht der Pc für Ultra Settings und flüssige fps?


chillyfips

Recommended Posts

Hallo allerseits,ich habe vor mir meinen ersten"Richtigen" Pc zulegen.

Ich habe leider nicht so viele Erfahrungen mit Ultra settings usw. weil ich bis jetzt immer zum spielen den normalen Computer zum Arbeiten benutzt habe,und da dieser sehr alt war musste ich auf mindest Settings mit gerade mal 15 fps spielen.Da ich aber jetzt um die 1100€ gespart habe kann ich mir einen Pc zusammenstellen den ich anschließend mit meinem Vater zusammenbauen werde(er baute in seiner Zeit selber welche).

Nun habe ich ein System zusammengestellt,ohne Festplatte und Betriebssystem,welches ~950€ kostet.

Warum 950 wenn du 1100 hast? Weil ich mir noch steelseries Tastatur kaufen würde.

Ist diese Zusammenstellung ausreichend um flüssig mit Ultra Settings zu spielen?

 

Bitte schreibt mir was ich besser machen könnte und Falls ich doch bessere Teile brauche sagt es mir bitte ich kann mir auch die Tastatur Sparen!;)

 

Hier mein System:

1 x Intel Core i5-4690K, 4x 3.50GHz, boxed (BX80646I54690K)

1 x G.Skill TridentX DIMM Kit 8GB, DDR3-2400, CL10-12-12-31 (F3-2400C10D-8GTX)

1 x MSI GTX 970 Gaming 4G, GeForce GTX 970, 4GB GDDR5, 2x DVI, HDMI, DisplayPort (V316-001R)

1 x MSI Z97 Gaming 5 (7917-001R)

1 x Sharkoon T28 rot mit Sichtfenster

1 x be quiet! Pure Power L8-CM 530W ATX 2.31 (L8-CM-530W/BN181)

Edited by chillyfips
Link to comment
Share on other sites

Sieht soweit ganz gut aus.

 

Würde aber nicht wie alle sagen, einen I7 nehmen sondern auf einen xeon v1231 gehen.

 

Das ist im Prinzip ein I7 nur ohne integrierte Grafik. Und da du hier einen Gaming Pc bauen willst, hast ja mit der GTX 970 ja eh einen starken Grafikchip.

Link to comment
Share on other sites

Lase dich am besten von einen Fachmann/frau beraten !

 

aber bitte nur von leuten, von denen du weißt das sie ahnung haben! die beratungsstellen in den fachgeschäften kannst du nämlich in die tonne treten, die haben nämlich zum großteil von nichts eine ahnung.

daher lieber sich selbst in den diversen foren informieren, oder hier auf die leute hören. denn swtor ist ein spezialfall, swtor braucht keine highend-grafikkarte, sondern eher eine sehr gute cpu.

Link to comment
Share on other sites

Würde aber nicht wie alle sagen, einen I7 nehmen sondern auf einen xeon v1231 gehen.

ram und mainboard billigere nehmen, dafür dann nen i7, respektive nen E-Prozessor

 

Das Ding heißt Xeon E3-1231v3 nicht xeon v1231

 

 

Achja, und deine Grafikkarte ist meiner Meinung nach überteuert, kannst auch ne vergleichbar gute 970 für 30-40€ weniger kriegen. Damit meine ich aber nicht das Refernzdesign, das kannste 60€ billiger haben, ist aber auch schlechter

Edited by ichebem
Link to comment
Share on other sites

1 x Intel Core i5-4690K, 4x 3.50GHz, boxed (BX80646I54690K)

Nimm auf jedenfall einen besseren Kühler!

Mit dem mitgelieferten in der boxed Version kannst du den Takt nicht hochschrauben. Warum kaufst du dir sonst die teurere übertaktbare Version (erkennbar an dem K)? Den bekommst du mit ordentlicher Kühlung je nach Glück auf 4,4-4,8 GHz.

Einen i7 würde ich fürs spielen nicht nehmen, der Mehrpreis rechnet sich nicht.

 

1 x G.Skill TridentX DIMM Kit 8GB, DDR3-2400, CL10-12-12-31 (F3-2400C10D-8GTX)

RAM spielt bei einer Intel CPU nicht so eine große Rolle, billiger DDR3-1600 reicht allemal!

 

1 x MSI GTX 970 Gaming 4G, GeForce GTX 970, 4GB GDDR5, 2x DVI, HDMI, DisplayPort (V316-001R)

Eine GTX970 ist auf jedenfall eine gute Wahl.

 

1 x MSI Z97 Gaming 5 (7917-001R)

1 x Sharkoon T28 rot mit Sichtfenster

Sichtfenster sind Mist!

Viele Komponenten arbeiten im Frequenzbereich einer Mikrowelle, nicht umsonst sind ordentliche Gehäuse strahlungsdicht. Ein Seitenfenster ist es nicht.

 

1 x be quiet! Pure Power L8-CM 530W ATX 2.31 (L8-CM-530W/BN181)

Zu klein, mind 600W sind hier angesagt.

 

Siehe Kommentare im Zitiertem.

 

Ansonsten sollte der Rechner mit großem Abstand schnell genug für so ziemlich Alles inkl. SW:ToR@Ultra sein.

Edited by Lucanor
Link to comment
Share on other sites

1 x be quiet! Pure Power L8-CM 530W ATX 2.31 (L8-CM-530W/BN181)

Zu klein, mind 600W sind hier angesagt.

 

Ich bitte dich, das System kriegt auch nen 430 Watt netzteil ausreichend befeuert und du willst ihm hier was von 600 Watt erzählen?

 

Wenn er nicht übertaken will, und das will er ganz sicher nicht, sonst würde er nicht in diesem Forum nach einer PC-Kofiguration fragen, sondern in einem Hardwareforum, wobei er vermutlich nichtmal fragen müsste, wenn er übertakten will, macht es keinerlei Sinn irgendwelche Resevern beim Netzteil zu kaufen.

 

Netzteile fühlen sich immer noch wohler, je höher die Auslastung liegt. Daher Netzteile bitte immer minimal dimensionieren, aber eben immer noch groß genug. Und da war das selbst vorgeschlagene 530 Watt von bequiet nicht so schlecht. Auch wenn ich ein 430er genommen hätte.

Link to comment
Share on other sites

Ich bitte dich, das System kriegt auch nen 430 Watt netzteil ausreichend befeuert und du willst ihm hier was von 600 Watt erzählen?

 

Wenn er nicht übertaken will, und das will er ganz sicher nicht, sonst würde er nicht in diesem Forum nach einer PC-Kofiguration fragen, sondern in einem Hardwareforum, wobei er vermutlich nichtmal fragen müsste, wenn er übertakten will, macht es keinerlei Sinn irgendwelche Resevern beim Netzteil zu kaufen.

 

Netzteile fühlen sich immer noch wohler, je höher die Auslastung liegt. Daher Netzteile bitte immer minimal dimensionieren, aber eben immer noch groß genug. Und da war das selbst vorgeschlagene 530 Watt von bequiet nicht so schlecht. Auch wenn ich ein 430er genommen hätte.

Dann wird sein nächster Thread wohl im Kundendienstforum landen...

 

Ehrlich, wenn man so garkeine Ahnung hat, einfach mal die Klappe halten!

Link to comment
Share on other sites

Ok, machen wir das ganze doch mal sachlich.

 

Was spricht bei i7 + gtx 970 für ein 600 Watt Netzteil und wie viel verbraucht so ein System eigentlich?

Durchschnittlich / in der Spitze / bei normalen Zocken ..

 

Wo liegen die besten Eiffizienzgerade bei den Netzteilen und wo der optimale Betriebsbereich?

 

 

----------------------------------------

Ein System mit Core i7 verbraucht unter CPU-Vollast (mit Prime) weniger als 140 Watt. Link

 

Ein System mit GTX 970 unter Vollast verbraucht unter GPU Vollast weniger als 290 Watt. link

 

Ein System mit Core i7 im Idle verbraucht 40 Watt...

Geht man jetzt davon aus, das eine gtx 970 unter vollast läuft und ein Core i7 im Idle dazu, und möchte man jetzt einen Gesamtverbrauch mit beidem unter Volllast ermitteln liegt dieser höchstens bei 390 Watt.

Tatsächlich würde ich sogar behaupten, dass ein solches System niemals mehr als 350 Watt benötigt, und beim normalen zocken niemals mehr als 300 Watt anfallen.

 

Schauen wir uns jetzt mal dieses 400 Watt Netzteil an, sehen wir, dass es uns 360 Watt auf der 12V Schiene liefert.

Meines Erachtens genüg fürs obige System, wenn auch knapp kalkuliert. Daher habe ich das vom TE vorgeschlagene 530 Watt Netzteil auch unkommentiert gelassen, das passt sehr gut zum System, die meisten würden mit Sicherheit sagen besser als ein 400W Netzteil. Aber wenn ihm hier ein 600W Netzteil vorgeschlagen wird, rollen sich mir die Fußnägel hoch, das ist überdimensioniert!

 

Ich selber betreibe einen i7 mit einer gtx 670, 3 DvD/Bluray-Laufwerken / 8 Internen Festplatten/SSD´s problemlos an einem 430W Netzteil, problemlos... natürlich verbraucht eine gtx 670 eine deutliche Ecke weniger als eine 970....... nunja..

 

Du bist dran. Sachliche Diskussion und so, ich hab gesagt, warum 600W meiner Meinung nach Schwachsinn sind!

 

-------------

Edit und noch ein Punkt im Desktop Betrieb, sprich beim surfen, Musik hören etc. Verbraucht so ein System zwischen 80-100 Watt.

Bei einem 400 Watt Netzteil entspricht das 20%-25%

Bei 600 Watt sind das 13-17% der Vollast.

Moderne Netzteile arbeiten zwischen 20-100% Vollast mit über 80% Effizienz, unter 20% bricht diese Effizienz gerne mal auf 70% ein. Nichts dramatisches sicher, aber die Stromrechnung muss man auch bezahlen, und zumindest in meinem Fall machen sich diese 10% Effizienz im Idle auf der Stromrechnung bemerkbar.. auch wenn mein PC mit Sicherheit überdurchschnittlich viel an ist.

Edited by ichebem
Link to comment
Share on other sites

Ok, machen wir das ganze doch mal sachlich.

 

Was spricht bei i7 + gtx 970 für ein 600 Watt Netzteil und wie viel verbraucht so ein System eigentlich?

Durchschnittlich / in der Spitze / bei normalen Zocken ..

 

Wo liegen die besten Eiffizienzgerade bei den Netzteilen und wo der optimale Betriebsbereich?

 

 

----------------------------------------

Ein System mit Core i7 verbraucht unter CPU-Vollast (mit Prime) weniger als 140 Watt. Link

Er hat einen i5 und zwar ein K-Modell, welches die Leistungsaufnahme bei Ausnutzung der Multiplikatorgrenzen nochmal um bis zu 100W steigern kann, normal sind ~30-50W Steigerung bei vorsichtiger Multianhebung. Das er nicht übertakten möchte ist nur eine Annahme von dir, wahrscheinlich hast du sogar Recht damit, bis neue Spiele in 2-3 Jahren anfangen zu ruckeln...

 

Ein System mit GTX 970 unter Vollast verbraucht unter GPU Vollast weniger als 290 Watt. link

OK die neuen Geforce sind deutlich sparsamer, aber wer sagt denn das er, wenn er mal auf den Geschmack gekommen ist, sie nicht auch übertakten möchte. >1500MHz sind allemal drin und das frist nochmal ordentlich Leistung!

 

Ein System mit Core i7 im Idle verbraucht 40 Watt...

Geht man jetzt davon aus, das eine gtx 970 unter vollast läuft und ein Core i7 im Idle dazu(Aha die GraKa am Anschlag und die CPU im Idle, zumindest eine interessante Annahme), und möchte man jetzt einen Gesamtverbrauch mit beidem unter Volllast ermitteln liegt dieser höchstens bei 390 Watt.

Tatsächlich würde ich sogar behaupten, dass ein solches System niemals mehr als 350 Watt benötigt, und beim normalen zocken niemals mehr als 300 Watt anfallen.

Die i5 4690K hat eine TDP von 88W, was durchaus zu einer Peakleistungsaufnahme von 150W führen kann!

 

Schauen wir uns jetzt mal dieses 400 Watt Netzteil an, sehen wir, dass es uns 360 Watt auf der 12V Schiene liefert.

Meines Erachtens genüg fürs obige System, wenn auch knapp kalkuliert. Daher habe ich das vom TE vorgeschlagene 530 Watt Netzteil auch unkommentiert gelassen, das passt sehr gut zum System, die meisten würden mit Sicherheit sagen besser als ein 400W Netzteil. Aber wenn ihm hier ein 600W Netzteil vorgeschlagen wird, rollen sich mir die Fußnägel hoch, das ist überdimensioniert!

Dein 400W NT würde wahrscheinlich sogar in den meisten Szenarien reichen, aber eben nicht in Allen! Entscheidend bei der NT Dimensionierung ist nicht der Normalzustand, sondern die mögliche Spitzenlast! Ein 530W NT ist OK, wäre mir persönlich aber zu sehr auf Kante genäht, was ist denn z.B. in einigen Jahren wenn er aufrüsten möchte?

 

 

Ich selber betreibe einen i7 mit einer gtx 670, 3 DvD/Bluray-Laufwerken / 8 Internen Festplatten/SSD´s problemlos an einem 430W Netzteil, problemlos... natürlich verbraucht eine gtx 670 eine deutliche Ecke weniger als eine 970....... nunja..

i7 CPUs gib es in zahlreichen Varianten mit gewaltigen Unterschieden in der Leistungsaufnahme, zumal Papier ist gedultig und behaupten kann man viel.

 

Du bist dran. Sachliche Diskussion und so, ich hab gesagt, warum 600W meiner Meinung nach Schwachsinn sind!

 

-------------

Edit und noch ein Punkt im Desktop Betrieb, sprich beim surfen, Musik hören etc. Verbraucht so ein System zwischen 80-100 Watt.

Bei einem 400 Watt Netzteil entspricht das 20%-25%

Bei 600 Watt sind das 13-17% der Vollast.

Moderne Netzteile arbeiten zwischen 20-100% Vollast mit über 80% Effizienz, unter 20% bricht diese Effizienz gerne mal auf 70% ein.

Bei fast allen Tests auf CB die ich mir in der Schnelle angeschaut habe, erfolgt ein signifikantes sinken der Effizienz unter 80% erst bei einer Last von (teilweise deutlich) unter 10%, ein 600W NT liegt also durchaus im Rahmen!

Nichts dramatisches sicher, aber die Stromrechnung muss man auch bezahlen, und zumindest in meinem Fall machen sich diese 10% Effizienz im Idle auf der Stromrechnung bemerkbar.. auch wenn mein PC mit Sicherheit überdurchschnittlich viel an ist.

 

IMHO sind 80% der Hardwareprobleme die in Spieleforen gepostet werden und auch die in meinem Bekanntenkreis auf ein zu kleines oder defektes NT zurückzuführen. Das ist einfach ein Erfahrungswert. Darum achte ich immer auf ein ausreichend dimensioniertes Marken NT, zumal eine höhere Leistungsklasse kaum teuer ist.

Für die Lebensdauer eines NT ist es auch besser wenn es nicht dauernd an seiner Leistungsgrenze rennen muß. Sicherlich wirst du mir jetzt deine Effizienzrechnung um die Ohren hauen, aber ein stabil laufender Rechner ist IMHO mehr Wert als ein eventueller minimaler Mehrverbrauch bei unter 20% Last! Auch im Hinblick auf die Aufrüstbarkeit der offenen Plattform PC sollte ein NT niemals zu knapp kalkuliert sein.

Edited by Lucanor
Link to comment
Share on other sites

Stimme Sparks zu. Hat schon Recht mit seiner Rechnung.

Aber wenn man sich die Preise anguckt. ka 500W+ kostet fast das selbe.

Marken NT mit Kabelmanagement im anvisierten Watt Bereich und gut is.

In Sachen Aufrüstbarkeit: Die neue Hardware verbraucht eher weniger als die Vorgänger Generationen.Damals Radeon 4870X2 war fast schon ne E-Heizung im Vergleich zu den heutigen Flagschiffen.

Eventuell Beachten Falls man nachher SLI Crossfire reinpacken will!

Ich persönlich würd das NT schon "Zukunftssicher" gestalten. Die kommenden GTX Titan 2 im 4er SLI Verbund müssen iwie versogt werden :D

Edited by FryyT
Link to comment
Share on other sites

Bist du ein Troll @TE? Du hast ein ganz aktuelles Highend system vorgeschlagen... und das für swtor. Ich weis ja nicht aber für mich sieht das mehr danach aus das du zeigen willst was für ein geiles system du hast denn auf Ultra kannst du swtor mit weniger spielen.

 

Für dein System reicht ein 500W Netzteil locker aus, ich würde auf eine Xeon1231v3 setzen. Er kostet weniger und bringt auchs ehr gute Leistung in allen Spielen.

Edited by Tazmal
Link to comment
Share on other sites

Ein System mit Core i7 im Idle verbraucht 40 Watt...

Geht man jetzt davon aus, das eine gtx 970 unter vollast läuft und ein Core i7 im Idle dazu(Aha die GraKa am Anschlag und die CPU im Idle, zumindest eine interessante Annahme), und möchte man jetzt einen Gesamtverbrauch mit beidem unter Volllast ermitteln liegt dieser höchstens bei 390 Watt.

Tatsächlich würde ich sogar behaupten, dass ein solches System niemals mehr als 350 Watt benötigt, und beim normalen zocken niemals mehr als 300 Watt anfallen.

Die i5 4690K hat eine TDP von 88W, was durchaus zu einer Peakleistungsaufnahme von 150W führen kann!

Ich erklär dir nochmal meine Rechnung.... also, bei den 290 Watt die die Graka unter Vollast verbraucht, entfallen mindestens 40Watt auf das restliche System, was aber bedeuten würde, dass die CPU im Idle ist, was sicher nicht stimmt, aber trotzdem: Mindestens 40Watt entfallen auf die CPU. Rechne ich nun 290-40+140=390 Graka-Vollast-CPU-Idle+CPU-Vollast, er halte ich eine Grenze nach oben. Ich kann mir absolut sicher sein, dass das System niemals soviel Leistung benötigt, außer in Peaks... aber auch Netzteile haben eine PeakPower die IDR ca 10% über der Nennleistung liegt. Hier beispielsweise 50W über der Dauerleistung.

Wenn man jetzt nur berücksichtigt, dass die GPU Leistungsaufnahme mit Furmark gemessen wurde, was die Grafikkarte extrem ausreizt, mehr geht da wirklich nicht.. ist die Rechnung aus meiner Sicht relativ sicher.

 

IMHO sind 80% der Hardwareprobleme die in Spieleforen gepostet werden und auch die in meinem Bekanntenkreis auf ein zu kleines oder defektes NT zurückzuführen. Das ist einfach ein Erfahrungswert. Darum achte ich immer auf ein ausreichend dimensioniertes Marken NT, zumal eine höhere Leistungsklasse kaum teuer ist.

Die Probleme die ich von Netzteilen kenne, liegen an billigen OEM-Netzteilen sowie "Chinaböllern" von einem zu klein dimensionierten Markennetzteil habe ich noch nie gehört. Lediglich von zu groß dimensionierten... (als jemand mit einem billigen1500Watt Netzteil einen 40Watt PC betreiben wollte.....) Aber hier mag jeder andere Erfahrungen haben.

Für die Lebensdauer eines NT ist es auch besser wenn es nicht dauernd an seiner Leistungsgrenze rennen muß. Sicherlich wirst du mir jetzt deine Effizienzrechnung um die Ohren hauen, aber ein stabil laufender Rechner ist IMHO mehr Wert als ein eventueller minimaler Mehrverbrauch bei unter 20% Last! Auch im Hinblick auf die Aufrüstbarkeit der offenen Plattform PC sollte ein NT niemals zu knapp kalkuliert sein.

Ein Rechner muss stabil laufen. Das ist klar. Bzgl Lebensdauer Netzteil, nein, dem ist es egal auf wie viel Auslastung es läuft, wenn es vernünftig konstruiert wurde. Und das kann man von den Markennetzteilen schon erwarten.

Die Effizienzrechnung haue ich dir auch nicht um die Ohren, hier gehts bei mir zwar um €-Beträge / Jahr, bei Ottonormaluser, aber eher um Cent-Beträge. Ich komm jetzt auch nicht mit nem grünen Daumen oder so an....

 

Ich kalkuliere Netzteile immer recht knapp. Und das obige System mit 500 oder 600 Watt zu betreiben wäre kein Beinbruch, aber halt auch nicht nötig, wenn übertaktet werden soll, würde ich das 530er nehmen und gut ist... naja..

 

bzgl meines PC´s: E3-1230

Link to comment
Share on other sites

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.