Jump to content

PC kauf


Bapiman

Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

da wir im Haushalt mehrere Personen sind die spelen möchte ich einen eigenen PC kaufen, kein Notebook. Er sollte möglichst leise sein und nicht zu viel kosten.

 

Habt ihr Vorschläge?

 

Gruss, Patrick

Link to comment
Share on other sites

willst du ein komplettmodell, also fix und fertig? oder willst du alles selber zusammenbauen?

komplettmodelle gibts in jedem elektronicladen ab 500€. gute und spieletaugliche komplett-PC´s kosten ab 800€ aufwärts. toppc´s kosten ca 1200-1500€ beialienware

wenn du sparen willst aber gute bis erstklassige teile willst, hol dir die einzelteile und bau den pc selber. da kannst du schonmalm3-400€ im vergleich sparen.viele komplett-PC´s haben mittelmäsige teile verbaut. da ist der gewinn des händlers sehr groß.

beim selberbauen kannst du die besten teile nehmen und kommt recht günstig zu einem topsystem.

aber beim zusammenbau must du aufpassen und hast halt keine garantie.

viele pc-händler bauen dir auch gerne kritische teile wie cpu in mainbord und lüfter oberdrauf gegen entgelt auch mit garantie zusammen.

als bezug für die teile rate ich zu alternate

ist ok und gut.

bei komplettsystemen, halte dich von medion fern.da hab ich ins klo gegriffen. die bauen oft minimal teile oder leicht veraltete teile(ca 1-2generation) ein. da wirst du nachrüsten müssen, was teuer wird.

ich hab mal die teile von meinem medionpc (mit neuer graka) mal als einzelteile nachgegoogelt. 550€ bei selberbau im vergleich zu 890€ fürs komplettteil.

beide varianten haben vor und nachteile was dir wichtiger ist must du entscheiden.

Link to comment
Share on other sites

.

aber beim zusammenbau must du aufpassen und hast halt keine garantie.

Also den Satz kann man so und auch im zusammenhang mit dem rest des Postes nicht stehen lassen.

Das man beim selber zusammenbauen aufpassen sollte ist schon richtig. Aber das man dann keine Garantie hat stimmt definitiv nicht.

Denn auf allen Teilen liegt immer noch die Hersteller Garantie.

Es kann nur nicht garantiert werden ob auch alle Teile zusammen funktionieren werden.

 

"Alternate" für den Bezug der einzelnen Teile kann ich nur bedingt empfehlen, wenn man sich nicht mit dem zusammenbau auseinandergesetzt hat oder jemanden an der Hand hat der dies für einen macht.

Daher rate ich dir eher zu einem Händler in deinem Ort oder der nächst größeren Stadt zu gehen.

Denn der kann dich beraten und beim einbau/zusammenbau unterstützen.

Zudem hast du dann auch gleich einen Ansprechpartner in deiner nähe falls mal etwas nicht funktioniert.

Edited by Lemirda
Link to comment
Share on other sites

Danke, das ging aber schnell:)) Mir kam in den Sinn dass ich noch einen C2duo E6300 mit 2GB Ram habe. Reicht das? Brauche ich lediglich eine Graka? Stellen die Lüfter der Graka ab wenn ich eine Officeanwendung benütze? Vielen Dank, ihr seid mir eine grosse Hilfe.
Link to comment
Share on other sites

"nicht zuviel kosten" ist relativ. Für manche sind 1.500 Euro "nicht zuviel". Ohne fixe Zahlen kann man keine ernsthafte Empfehlung abgeben.

 

Poste Dein Budget (also was Du bereit bist, zu investieren, nicht, was Du hast, das geht keinen was an) und man kann schauen, was machbar ist.;)

Link to comment
Share on other sites

Ob der Intel E6300 ausreicht kann ich dir jetzt so auf anhieb auch nicht sagen.

Ich gehe aber davon aus das der dann schon so ziemlich an der Leistungsgrenze laufen wird.

 

Eine neue GraKa wirst du mit sicherheit benötigen. Gegebenenfalls sogar ein neues Netzteil. Kommt halt auf die neue GraKa an.

 

Die aktive Kühlung der GraKa stellt sich nicht ab. Ausser die ist Kaputt oder der Rechner ist ausgeschaltet.

Die Drehzahl der aktiven GraKa Lüfter werden nur vom GraKa Bios entsprechend der GPU (Grafik Prozessor) Temperatur hoch bzw. runter geregelt.

Edited by Lemirda
Link to comment
Share on other sites

Danke. Ja, wor allem das Laden dauert ewig und das Multitasking ist unbrauchbar bei diesem PC. Wie würde es aussehen wenn ich mir einen günstigen leisen Office PC kaufen würde (z.B. Dell) mit onboard Grafik (HD3000) und dann eine Graka einbaue. Stellt der dann automatisch um und dann den Lüfter ab? Wäre das eine gute Idee?
Link to comment
Share on other sites

Also den Satz kann man so und auch im zusammenhang mit dem rest des Postes nicht stehen lassen.

Das man beim selber zusammenbauen aufpassen sollte ist schon richtig. Aber das man dann keine Garantie hat stimmt definitiv nicht.

Denn auf allen Teilen liegt immer noch die Hersteller Garantie.

Es kann nur nicht garantiert werden ob auch alle Teile zusammen funktionieren werden.

 

"Alternate" für den Bezug der einzelnen Teile kann ich nur bedingt empfehlen, wenn man sich nicht mit dem zusammenbau auseinandergesetzt hat oder jemanden an der Hand hat der dies für einen macht.

Daher rate ich dir eher zu einem Händler in deinem Ort oder der nächst größeren Stadt zu gehen.

Denn der kann dich beraten und beim einbau/zusammenbau unterstützen.

Zudem hast du dann auch gleich einen Ansprechpartner in deiner nähe falls mal etwas nicht funktioniert.

 

sry mein fehler ist ungenaue aussage.

ja garantie auf die teile hast du. du hast keine garantie bei undachgemäsen einbau. heist wer meint die cpu mit spaxx zubefestigen oder heißkleber nimt verliert die garantie der teile. das wäre eine erläuterung der aussage.

sagte ja auch dass händler meist viel gewinn mitnehmen.

ich bin mit alternate zufrieden, klar sollte mann nicht planlos die teile auswählen. auch hier kann ein fachhändler helfen indem er dir ein angebot macht. damit kannst du dann die teile besorgen.

ich hab meinen letzten rechner komplett gekauft, was ich breue wegen teilweiser echt miesen teilen. die graka war die kleinste der serie wert ca 25-30€ . gut ich kenn mich jetzt etwas aus und weis was ich tue. wer sich net auskennt soll eben fragen. genau das macht ja der TE. er fragte ja auch nach empfehlungen. die hab ich gegeben.

es gibt halt viele möglichkeiten nen pc zu kaufen. aber dafür hatt der gute ja hier eine comm die ihm gerne weiterhilft und berät

@bapimann:

vergiss es.

ein office pc hatt in der regel ne schwache cpu wenig /langsamen RAM die festplatte ich auch recht klein. 300-400€ euro und dann ne graka für 100-150€ einbauen? das lohnt net wirklich.wenn du dein bugdet angibts, können wir hier gerne configurationen durchgehen die wir selber haben oder als gut erachten. aber lass bitte diese office PC umbauten, das geht nach hinten los.

Edited by anlashokkerrigen
Link to comment
Share on other sites

@Bapiman

Den Aktiven GraKa Lüfter solltest du nie während des Betriebs abschalten. Ausser du möchtest nach 2-3 Tagen dir eine neue GraKa kaufen.

Und lass wie "anlashokkerrigen" schon sagte die finger weg von den Office Rechnern. Mit so einem wirst du im berreich Spiele nicht sehr lange freude haben.

Poste mal wie "kicknemesis" sagte, einfach mal den Geldbetrag den du bereit wärst in einen neuen Rechner zu investieren.

Dann könnten wir dir die eine oder andere zusammenstellung empfehlen. ;)

 

@anlashokkerrigen

Ich weiß selber das in Fertigsystemen recht fragwürdige zusammenstellungen ihren einsatz finden.

Und das man so gut wie nie vom Händler gesagt bekommt was denn nun genau verbaut wurde. Zum teil wissen die es ja selber nicht. Ausser den sogenannten Highlights.

Aber wie gesagt "Alternate" halte ich für den TE als schlechte empfehlung was den Bezug der Einzelteile angeht.

Ich selber hab z.b. 2 Händler in der näheren umgebung die ihre Hardware fasst zu den selben Konditionen verkaufen wie "Alternate".

Und wenn mal was nicht funzt kann ich es denen um die Ohren hauen. Was bei "Alternate" eher schwierig werden dürfte. Zumindest für mich. Dafür ist mir der Weg einfach zu weit.

Edited by Lemirda
Link to comment
Share on other sites

Budget bis ca 700.-- Ist das realistisch? Für mich ist es wichtig, dass die Kiste wenn ich nicht game LEISE ist. Ansonsten soll sie nur stark genug sein dass SWTOR drauf ruckelfrei läuft und man bein Laden nicht ewig wartet, ich aber auch zwischendurch schnell mal umschalten kann wenn ich was arbeiten muss.
Link to comment
Share on other sites

Mal eben auf der Seite meines ehemaligen Arbeitgebers zusammengestellt:

 

Gehäuse: Coolermaster SILEO (gedämmtes PC-Gehäuse) ---> 69,00 Euro

Mainboard+CPU: ASRock H77M + Intel Core i5 2400 -------------> 248,00 Euro

RAM: Kingston HyperX DIMM 8 GB DDR3-1600 Kit ----------------> 49,00 Euro

HDD: OCZ Agility3 2,5" SSD 120 GB -----------------------------------> 95,00 Euro

Netzteil: be quiet! Pure Power L7 530W -------------------------------> 59,00 Euro

VGA: Palit GTX560 ti 1024MB --------------------------------------------> 195,00 Euro

 

Summe: 715,00 Euro

 

Brenner / opt. Laufwerk kann sicher aus Deinem alten System übernommen werden. Große HDD habe ich nach Deinen Eingaben drauf verzichtet, da es ja NUR ne Spielekiste sein soll. Bei Bedarf kann man natürlich noch ne 1TB Platte nachträglich einbauen. Beim Mainboard werden Dir viele sagen "eeuuwww, ASRocK?!": Hör nicht drauf. Die laufen teilweise besser und stabiler, als die Boards des Mutterkonzerns (ASUS).

Und die Palit Grafikkarte dreht in Spielen leider ein wenig auf (lüftermäßig), aber im Idle ist die recht leise.

Edited by kicknemesis
Link to comment
Share on other sites

Selbstverständlich soll meine Aufstellung nur zur Orientierung dienen. Du wirst wohlmöglich auch das ein oder andere Bauteil im Internet günstiger finden, andere ggf. etwas teuerer. Möglich wäre auch, auf die AMD/ATI Schiene zu gehen. Ist letzten Endes eine Frage des persönlichen Geschmacks, wobei objektiv betrachtet die Intels das bessere Energie-Management und die höhere Leistung haben, AMD dagegen das bessere P/L-Verhältnis.
Link to comment
Share on other sites

Mal eben auf der Seite meines ehemaligen Arbeitgebers zusammengestellt:

 

Gehäuse: Coolermaster SILEO (gedämmtes PC-Gehäuse) ---> 69,00 Euro

Mainboard+CPU: ASRock H77M + Intel Core i5 2400 -------------> 248,00 Euro

RAM: Kingston HyperX DIMM 8 GB DDR3-1600 Kit ----------------> 49,00 Euro

HDD: OCZ Agility3 2,5" SSD 120 GB -----------------------------------> 95,00 Euro

Netzteil: be quiet! Pure Power L7 530W -------------------------------> 59,00 Euro

VGA: Palit GTX560 ti 1024MB --------------------------------------------> 195,00 Euro

 

Summe: 715,00 Euro

 

Brenner / opt. Laufwerk kann sicher aus Deinem alten System übernommen werden. Große HDD habe ich nach Deinen Eingaben drauf verzichtet, da es ja NUR ne Spielekiste sein soll. Bei Bedarf kann man natürlich noch ne 1TB Platte nachträglich einbauen. Beim Mainboard werden Dir viele sagen "eeuuwww, ASRocK?!": Hör nicht drauf. Die laufen teilweise besser und stabiler, als die Boards des Mutterkonzerns (ASUS).

Und die Palit Grafikkarte dreht in Spielen leider ein wenig auf (lüftermäßig), aber im Idle ist die recht leise.

die graka kannst du auch gegen eine HD 6800 oder höher ersetzen. müsste vom preis auf ca 120-150€ kommen, die leistung is in etwa vergleichbar. der lüfter ist aber etwas leiser. bei der SSD gibt es von samsung ne alternative mit 85€ hatt auch 120 GB. nur n vorschläg^^

das gehäuse ist jetzt geschmackssache. du kannst auch mit standardgehäuse und dämmmatten ausm baumarkt ähnliche ergebnisse erziehlen. könnte auch 10-20€ sparen. aber ein gedaämmtes gehäuse halte ich für unnötig, da sich mir der sinn entzieht. und was die lautstärke angeht, lüfter heist geräusch. leise setzt ich mit silent gleich. gibt hier einige treads wo leute über hitzeprobs jammern. ich schätze dass die auch auf leise systeme setzen. du must aber selber wissen ob du mit etwas lüfterlärm leben kannst wenn du ein stabiles kühles system hast. da ich viel mit headset spiele nehme ich das lüftergeräusch kaum wahr. ist aber deine entscheidung.

 

so edith^^:

mainboard: ASrock M3N78D -------------------------------- 51,90

CPU AMD PHENOM II X4 945 -------------------------87,90

netzteil be quiet pure power L7 530W -----------------59,90

graka XFX HD 6870 dual fan -------------------------149,90

RAM G.skill DIMM 8 GB DDR 3 -2133 ----------------56,90

--------------------------

406,50

 

ist ähnlich wie von kicknemesis ist aber amd CPU und HD 6870 graka

hab ich innerhalb von 5 min bei alternate gefunden. mann sieht einige komponenten sind günstiger. was die leistung angeht müssten sie ungefähr gleich sein.

mann sieht dass es viele möglichkeiten gibt. der eine ist intel fan der andere amd. was du letztendlich für dich wählst ist echt ne qual zur entscheidung. lass dir von händlern in deiner nähe 2-3 unverbindliche angebote geben und beraten. falls du noch weitere fragen brauchst net zögern einfach fragen^^

Edited by anlashokkerrigen
Link to comment
Share on other sites

Ich mach mal folgendes

Ich probiere mal die Graka (war um die 120.--) vom Sohn in den C2duo zum schauen. Bei ihm gehts tadellos auf dem athlon xp6000.

wenns Multitasking funzt noch mehr Ram

wenns hilft funzt noch ne SSD

Link to comment
Share on other sites

Also aus Erfahung möchte ich dir sagen nimm kein be quiet netztteil. HAtte schon 3 stück in meinem Leben und alle 3 sind nach ca. 1Jahr kaput gegangen. Palit hat nen wirklich scheiss support sowie Verabreitung. Bleeibe lieber bei intel Amd ist einfach nur lahm. Hatte damals den ach so tollen 4400+ X2 nie nie wieder amd. Mein kompletter PC bis aufs Netzteil und Arbeitsspeicher betsteht aus Asus, NT und Arb. Corsair. Und ich habe nie Probleme wieder gehabt mit dieser konstelation.

Seit ich auch meine GTX590 rausgeschmissen habe, weil swotr ein Problem mit sli hat... habe ich nulll Probleme. Kein einziges disconnect vom Server kein ruckeln kein lag einfach nichts ;)

Link to comment
Share on other sites

nimm kein be quiet netztteil.

Mein 650W Straight Power aus der Serie 6 (E6) hält nun bereits seit über 3 Jahren. Und nun? Kann man nicht verallgemeinern.

 

Palit hat nen wirklich scheiss support sowie Verabreitung.

Habe bei eBay eine Palit GTX 460 gekauft, die leider im Eimer war (Bildfehler). Bin dann nach Willich gefahren, wo Palit sitzt und habe den das ne halbe Stunde testen lassen. Danach hat er mir direkt ne neue gegeben. Sehr zufriedenstellend! Allerdings war es ne Ausnahme, normal machen die nur Firmensupport, nicht für Endverbraucher.

 

Nicht wirklich hilfreich, Dein Posting, und es verunsichert den TE nur!

Link to comment
Share on other sites

Ich mach mal folgendes

Ich probiere mal die Graka (war um die 120.--) vom Sohn in den C2duo zum schauen. Bei ihm gehts tadellos auf dem athlon xp6000.

wenns Multitasking funzt noch mehr Ram

wenns hilft funzt noch ne SSD

Link to comment
Share on other sites

Das ist ja eigentlich meine Grundfrage. Auf dem C2duo läuft zwar alles, aber das Laden lange. Die Grafiken bauen sich nach und nach auf, aber am Schluss läuft es einigermassen auf der niedrigsten Auflösung. Bei Battles ruckt es extrem. Multitasking ist lächerlich lange. Liegt es nun an der Graka, oder brauch ich mehr RAM als 2GB, oder ist es die CPU, oder ist es die ganze Kombination?
Link to comment
Share on other sites

Also die Ladezeiten sind in erster Linie von der Festplatte und in zweiter vom Arbeitsspeicher abhängig (wobei natürlich gilt: Je größer / mehr, desto besser).

 

Ruckeleien hängen dann wiederum an der GraKa. Was für eine ist es denn nun?

Link to comment
Share on other sites

graka bestimmt die qualität und auflösung sowie ruckler.

cpu bestimmt die verarbeitung,ladezeiten sowie teilweise grafik.

ram beeinflusst alles miteinander.

ladezeiten werden teilweise vonn der festplatte der cpu und dem ram beeinflusst.

kurzgesagt:

porsche mit golfmotor funzt net. golf gti mit abgestimmten teilen versaägt auch mal nen porsche^^

gut der vergleich hinkt etwas aber ist recht passend.

es müssen halt alle teile passen, wenn du da was schlechtes verbaust zieht das die komplettleistung runter.

Link to comment
Share on other sites

Also die Ladezeiten sind in erster Linie von der Festplatte und in zweiter vom Arbeitsspeicher abhängig (wobei natürlich gilt: Je größer / mehr, desto besser).

 

Ruckeleien hängen dann wiederum an der GraKa. Was für eine ist es denn nun?

 

Die Graka ist irgensone 6mte alte ATI für 50.--, keine GT, da der PC momentan an einem andern Ort ist kann ich das frühestens Mi sagen.

Link to comment
Share on other sites

graka bestimmt die qualität und auflösung sowie ruckler.

porsche mit golfmotor funzt net. golf gti mit abgestimmten teilen versaägt auch mal nen porsche^^

gut der vergleich hinkt etwas aber ist recht passend.

es müssen halt alle teile passen, wenn du da was schlechtes verbaust zieht das die komplettleistung runter.

Der Vergleich ist mir bekannt, und doch brauche ich kein top notch system, die niedrigste Auflösung tuts für mich auch, hauptsache kein festes Ruckeln und multitasking geht und LAdezeiten akzeptabel.

Link to comment
Share on other sites

×
×
  • Create New...