Jump to content

Was SWToR fehlt...


Judah

Recommended Posts

Neben SWToR spiele ich RIFT und obwohl man RIFT ja häufig eine nachvollziehbare Seelenlosigkeit vorwirft, halte ich einige Features dort für MMO's ideal gelöst.

 

Neben den dynamischen Ereignissen (die in SWToR ja komplett fehlen), der komplett einstellbaren UI (man hat so viele Aktionsleisten, wie man und wo man möchte!) und den Optikslots zur Individualisierung, der genialen Flexibilität in Sachen Klassenzusammenstellung und Specc-Wahl, gibt es so kleine aber feine Dinge, wie die, dass Questitems direkt neben der Quest in der Questliste auftauchen und von dort auch aktivierbar sind. Dort muss man kein unverschiebbares großes Fenster öffnen (was die Hälfte des Bildschirms füllt!), um das Questitem zu suchen und zu aktivieren.

 

Ich frage mich, warum Bioware sich nicht mehr von der Usability anderer MMO's abgeguckt hat. Man muss ja nicht das Rad neu erfinden, aber wenn die Spieler bereits an Räder gewöhnt sind, ist nicht nachvollziehbar, warum man als Entwickler auf sie verzichtet.

 

Auch gibt es gerade für Explorer wie mich eine Unzahl an Rätseln und Artefakten zu entdecken, die man sammeln und für die man belohnt wird. In SWToR gibt es leider außer Datacrons (zu denen der Weg häufig frustrierend ist!) nichts zu entdecken. Die Welten von SWToR wirken nicht belebt, nicht atmosphärisch, sondern steril und monoton. Das fängt bei der sich kontinuierlich wiederholenden Arrangement von Mobgruppen an, geht über das Fehlen einer lebendigen Fauna (wo sind agierende Tiere, die nur der Atmosphäre dienen?) bis zu völlig leblos wirkenden Städten, wo die Bewohner wie angewachsen herumstehen.

Ich könnte mir vorstellen, dass solche Dinge aufgrund der Engine fehlen, die vielleicht nicht optimal für ein MMO ist, leider führt dies dazu, dass man nicht wie in anderen MMO's in eine andere Welt abtaucht, sondern den Eindruck hat, eine Geschichte auf einer Bühne zu erleben. Alles wirkt wie potemkinsches Dörfer.

 

Auch vermisse ich in SWToR Makros. Gerade als Mausklicker überfordert mich die Handhabung von 26 unterschiedlichen Fertigkeiten (die nicht mal alle In die Aktionsleisten passen) im Kampf enorm und ist eine deutliche Spaßbremse. Natürlich nur optional, für alle Spieler, die es gerne gaaanz anspruchsvoll haben wollen, bleibt ja problemlos die Möglichkeit auf Makros zu verzichten.

 

RIFT hat sich unglaublich bei anderen MMO's bedient und die Versatzstücke in meiner Meinung nach idealer Form zusammengebracht. Nun wird bestimmt der Einwurf kommen, "warum bleibst Du nicht bei RIFT, wenn es Dir da so viel besser gefällt". RIFT hat eine 0815 Story, langweilig, oberflächlich und substanzlos. Ich schätze Biowares-Geschichten, die Begleiter, und das große Potential, was das Game eigentlich hat...

 

Ich frage mich, warum hat sich BIOWARE in vielen Bereichen so wenig von anderen MMO's inspirieren lassen...

Link to comment
Share on other sites

Neben SWToR spiele ich RIFT und obwohl man RIFT ja häufig eine nachvollziehbare Seelenlosigkeit vorwirft, halte ich einige Features dort für MMO's ideal gelöst.

 

Neben den dynamischen Ereignissen (die in SWToR ja komplett fehlen), der komplett einstellbaren UI (man hat so viele Aktionsleisten, wie man und wo man möchte!) und den Optikslots zur Individualisierung, der genialen Flexibilität in Sachen Klassenzusammenstellung und Specc-Wahl, gibt es so kleine aber feine Dinge, wie die, dass Questitems direkt neben der Quest in der Questliste auftauchen und von dort auch aktivierbar sind. Dort muss man kein unverschiebbares großes Fenster öffnen (was die Hälfte des Bildschirms füllt!), um das Questitem zu suchen und zu aktivieren.

 

 

Hast Du ein anderes Rift gespielt, als ich?

 

- Dynamische Ereignisse: Ja ist klar, dynamisch. Da hat die Marketingabteilung mal schnell das Wort neu definiert. Die Ereignisse waren komplett statisch, da war rein gar nichts Dynamisches dran. Ob nun an einem festen Ort ein Mob spawnt, oder ein Event, bestehend aus zehn Mobs, macht wohl wirklich keinen großen Unterschied.

 

- UI ist klar, aber das war auch zu Release von swtor noch nicht fertig. Wird jetzt mit 1.2 nachgereicht.

 

- und zur Specc-Wahl: Da hast Du recht. Drei Bäume mit recht wenig aktiven Fähigkeiten sind schon arg wenig.

 

SwTor fehlt es nun wirklich an einigem, aber Rift wäre sicher nicht der geeignete Kandidat um irgendwas abzukupfern.

Edited by Thronstahl
Link to comment
Share on other sites

Hast Du ein anderes Rift gespielt, als ich?

 

- Dynamische Ereignisse: Ja ist klar, dynamisch. Da hat die Marketingabteilung mal schnell das Wort neu definiert. Die Ereignisse waren komplett statisch, da war rein gar nichts Dynamisches dran. Ob nun an einem festen Ort ein Mob spawnt, oder ein Event, bestehend aus zehn Mobs, macht wohl wirklich keinen großen Unterschied.

 

Ich bin in RIFT gar kein großer Fan der Risse und Invasionen, oft finde ich sie sogar penetrant. Allerdings sind sie auch exemplarisch für eine belebte Welt. Auch Eichhörnchen, die von Wölfen erlegt werden, etc., etc. sind alles Bestandteile einer Atmosphäre, in die man abtauchen kann. Ähnliches gibt es in SWToR überhaupt nicht.

 

- UI ist klar, aber das war auch zu Release von swtor noch nicht fertig. Wird jetzt mit 1.2 nachgereicht.

 

- und zur Specc-Wahl: Da hast Du recht. Drei Bäume mit recht wenig aktiven Fähigkeiten sind schon arg wenig.

 

SwTor fehlt es nun wirklich an einigem, aber Rift wäre sicher nicht der geeignete Kandidat um irgendwas abzukupfern.

 

Ich sehe das anders, ich halte RIFT gerade in Sachen Usability und Individualisierung (unzählige Seelenkombinationen, Garderobe, Makros, völlig frei einstellbare UI etc., etc.) für das derzeit perfekteste MMO auf dem Markt (das ersetzt leider nicht die fehlende Seele des Games.)

SWToR mit der Grafikengine und Usability von RIFT wäre einfach das beste MMO, was zu haben wäre...

Link to comment
Share on other sites

@ TE, danke für den Thread, ich schließe mich dir an und erweitere die Wunschliste noch was, im Bereich für Vorschläge lehnt man mich ab, dort bin ich zu Allgemein, was auch immer die meinen? Bevor jetzt wieder Hater kommen und meinen, meinen Beitrag zu torpedieren, eure Kritik perlt an mir ab und ich lese sie auch gar nicht, wie im Allgemeinen, ich lese es einfach nicht, also erspart euch Kritik.

 

Was SWToR fehlt...

 

- ein Getränkehalter an der Spielepackung.

- eine Packung Chips "Funny" am besten

- Kaffee

- Kippen

- Käseplatte extra herb

- ein Lichtschwertpaddel für

- ein Schlauchboot

- eine Paar Sandalen Sandleute-Style

- ein Wookie zum Kuscheln

- Kippen

- Kaffee

- Wechselgeld

- Suppeneinlage Maggie Wintertraum

- Kasten Bier

- Kippen

- Kaffee

- ein Apfel

- Mülltüte, für Apfel

- Eis

- Kippen

- ein Schiff, mit Segeln

- ein Schiff, ohne Segel, aber mit 4 Schrauben

- Hundefutter

 

...das fehlt, vorerst...mal schaun was mir noch fehlt heute abend, wenn ich online bin...Bioware, ich habe eine Auge drauf.

 

Nochmals Danke an den TE, ohne den täglichen Einsatz im allgemeinen Teil des Forums würde sich hier gar nichts, aber wirklich teilweise nichts tun. Man merkt jetzt, dass Bioware diesen Teil des Forums entdeckt hat und auf uns hört, weiter so!

Link to comment
Share on other sites

Apropos Dynamische Ereignisse.... Also bei Rift fand ich die auf jeden fall sehr Interessant. Vorallem das es immer verschiedene "Themen" gab mit dem Feuer/Wasser/Luft usw. (hab nur kurz gespielt ^^

 

Bei Star Wars Kann ich mir so etwas auch sehr gut vorstellen z.b. (vorrausgesetzt offene Weltraumkämpfe kommen irgendwann) Das man invasionen aufhalten muss usw. usw. die Möglichkeiten sind dahin gehend fast endlos. :D

Link to comment
Share on other sites

@ TE, danke für den Thread, ich schließe mich dir an und erweitere die Wunschliste noch was, im Bereich für Vorschläge lehnt man mich ab, dort bin ich zu Allgemein, was auch immer die meinen? Bevor jetzt wieder Hater kommen und meinen, meinen Beitrag zu torpedieren, eure Kritik perlt an mir ab und ich lese sie auch gar nicht, wie im Allgemeinen, ich lese es einfach nicht, also erspart euch Kritik.

 

Was SWToR fehlt...

 

- ein Getränkehalter an der Spielepackung.

- eine Packung Chips "Funny" am besten

- Kaffee

- Kippen

- Käseplatte extra herb

- ein Lichtschwertpaddel für

- ein Schlauchboot

- eine Paar Sandalen Sandleute-Style

- ein Wookie zum Kuscheln

- Kippen

- Kaffee

- Wechselgeld

- Suppeneinlage Maggie Wintertraum

- Kasten Bier

- Kippen

- Kaffee

- ein Apfel

- Mülltüte, für Apfel

- Eis

- Kippen

- ein Schiff, mit Segeln

- ein Schiff, ohne Segel, aber mit 4 Schrauben

- Hundefutter

 

...das fehlt, vorerst...mal schaun was mir noch fehlt heute abend, wenn ich online bin...Bioware, ich habe eine Auge drauf.

 

Nochmals Danke an den TE, ohne den täglichen Einsatz im allgemeinen Teil des Forums würde sich hier gar nichts, aber wirklich teilweise nichts tun. Man merkt jetzt, dass Bioware diesen Teil des Forums entdeckt hat und auf uns hört, weiter so!

 

Interessant wie viel Mühe sich hier manche machen, nachvollziehbare Vorschläge und kritische Anmerkungen mit viel sinnfreier Ironie zu diskreditieren...

Link to comment
Share on other sites

Interessant wie viel Mühe sich hier manche machen, nachvollziehbare Vorschläge und kritische Anmerkungen mit viel sinnfreier Ironie zu diskreditieren...

 

Ebenso interessant ist, wie sich einige die Mühe machen und bereits bestehende Feedbackthreads nutzen.

Link to comment
Share on other sites

In einem Punkt habt ihr natürlich recht, die (un)dynamischen open World Ereignisse in Rift haben zumindest öfter mal eine große Anzahl an Spielern in die offene Welt gelockt. Das fehlt hier wirklich. Ehrlich gesagt befinde ich mich eigentlich nur noch auf der Raumstation und melde mich halt da für mein Zeug an. Aber auf irgendeinem Planeten war ich schon lange nicht mehr.
Link to comment
Share on other sites

Interessant wie viel Mühe sich hier manche machen, nachvollziehbare Vorschläge und kritische Anmerkungen mit viel sinnfreier Ironie zu diskreditieren...

 

was soll das jetzt?!? Ich bin einer der Wenigen, die sich deine Vorschläge zu Herzen nehmen und nun? deine Verachtung trifft mich jetzt, ich will das hier im Allgemeinen Teil des Forums nicht breitreten, dafür gibts andere Bereiche im Forum. Es ist a nicht so, dass ich Bioware nicht verstehe, eigentlich habe ich gar keinen Plan, deswegen verlange ich meinen Teil zu diesem Spiel, dieses gewisses Etwas. Andere Spiele haben es, Bioware nicht und jetzt? darf man das nicht mehr erwähnen oder was? ich bin da bei dir und verstehe das.

Link to comment
Share on other sites

Bioware hat mutlos den Kleinstengemeinsamennenner der gängigen MMOs genommen und den Durchschnitt umgesetzt. An keinem Punkt, ausser der Story, hat man sich getraut irgendwo Stellung zu beziehen indem man sich vom Einheitsbrei bewust absetzt. Es soll jedem gefallen und keinem weh tun. Etwas das nur schief gehen kann. So ist es irgendwie kontur- und charakterlos geraten. Edited by discbox
Link to comment
Share on other sites

Ebenso interessant ist, wie sich einige die Mühe machen und bereits bestehende Feedbackthreads nutzen.

 

Dir ist schon klar, dass in endlos langen Threads kaum noch Diskussionen zu den Vorschlägen und Anmerkungen entstehen?

Link to comment
Share on other sites

Dir ist schon klar, dass in endlos langen Threads kaum noch Diskussionen zu den Vorschlägen und Anmerkungen entstehen?

 

Jo, aber dir ist schon klar, dass dieser Thread keine Ausnahme darstellen wird?

Aber es geht nicht um Diskussion, sondern um Feedback für den Entwickler. Und dies wird eben in den bestehenden Thread aufgenommen und weitergeleitet, was permanent neue Threads überflüssig macht.

Solltest eigentlich wissen, bist ja auch nicht erst seit gestern hier.

Edited by Ilharn
Link to comment
Share on other sites

Auch gibt es gerade für Explorer wie mich eine Unzahl an Rätseln und Artefakten zu entdecken, die man sammeln und für die man belohnt wird. In SWToR gibt es leider außer Datacrons (zu denen der Weg häufig frustrierend ist!) nichts zu entdecken. Die Welten von SWToR wirken nicht belebt, nicht atmosphärisch, sondern steril und monoton. Das fängt bei der sich kontinuierlich wiederholenden Arrangement von Mobgruppen an, geht über das Fehlen einer lebendigen Fauna (wo sind agierende Tiere, die nur der Atmosphäre dienen?) bis zu völlig leblos wirkenden Städten, wo die Bewohner wie angewachsen herumstehen.

 

Und in andern MMOs ist das wie gelöst? Laufen dort die Mobgruppen wild in der Gegend rum?

Link to comment
Share on other sites

Und in andern MMOs ist das wie gelöst? Laufen dort die Mobgruppen wild in der Gegend rum?

Oh, das war bei Aion ganz toll gelöst... für eine wichtige Quest musste man zum rechten Ort zur rechten Zeit sein, sonnst hat man den NPC gar nicht gesehen. Der war tatsächlich nur eine Echtzeitstunde pro Echtzeittag sichtbar... und der ist auch nicht etwa die restlichen 23 Stunden irgendwo rumgelaufen, der war einfach nur weg.

 

Bei Rift gab es gefühlte 5 NPC, die beweglich waren und gleichzeitig eine Bedeutung hatten. Die ganzen "atmosphärisch wertvollen Viecher" wurden praktisch nur von Kriegern misbraucht, um sich Ladungen für ihre Skills aufzubauen (und die ach so knuddelige Eichhörnchen wurden im Dutzend abgeschlachtet, um Tränen zu sammeln).

 

Dynamik in den Events von Rift stellte sich hauptsächlich dadurch dar, das man nie den Riss-Boss erwischt hat, den man brauchte. Ansonsten war das so dynamisch, wie eine leere Schublade aufzuräumen. Insbesondere die Begeisterung von Spielern, die in der Nacht mit ihrem Twink gerne im lvl 30er Bereich noch bischen was schaffen wollten, dort am Teleportpunkt aber direkt von 50 Mobs umgebrezelt wurden, die auch für den lvl 50 Main in voller Epic Ausrüstung noch wirklich knackig waren... ja, diese Begeisterung war auch sehr dynamisch ;)

 

SWTOR kann mehr Atmosphäre gebrauchen, keine Frage. Aber man sollte deswegen nicht ein "Rad" mit 4 Ecken durch ein Rad mit 6 Ecken ersetzen, sondern es gleich rund machen.

Link to comment
Share on other sites

Ist für mich gar keine Frage: Das Fehlen dynamische Ereignisse, welcher auch immer - vom Wolf vs. Eichhörnchen über Tageszeitenwechsel, Wettereffekte bis zum Erlebnisraum Weltall - reduziert das Spielerlebnis und die Atmosphäre. Für den Spielertyp, der sowieso nur durch die Gegend hetzt, mag das verzichtbar sein. Mir bedeutet es eine entscheidende Aufwertung des Erlebnisgehalts in der Spieleumgebung.
Link to comment
Share on other sites

Ich will lieber einen neuen Flashpoint oder auch nur ein paar neue Klassenquests, statt ein paar rumhüpfende Eichhörnchen. Wieso in diesem Forum eh immer wieder nach "Atmosphäre" gerufen wird, man gleichermassen aber volle Server (also Schlange stehen beim Mobkloppen und Questen) verlangt, erschließt sich mir echt nicht. Der grösste Atmosphärenkiller ist der hüpfende Mitspieler vor meiner Nase. Selbst wenn den tausend hüpfende Eichhörnchen tothüpfen würden, wär das nicht wirklich "atmosphärisch".

 

Hübsch sind solche Kleinigkeiten natürlich. Man guckt mal hin... grinst oder lächelt... und guckt wieder weg. Ob es soviel mehr Leute gibt, die sich Eichhörnchen immer wieder angucken, als Leute, die sich die Story immer wieder angucken? Und zur "Sterilität" insbesondere der Architektur des Star Wars Universums sei gesagt: GENAUSO SO soll es sein... so präsentiert es sich in den Filmen. Riesig, nüchtern, etwas dreckig oder verbraucht und irgendwie leicht steril wirkend (man muss sich nur mal die Einrichtung der Corellianischen Corvette in Episode 4 anschauen - steriler gehts kaum). Ein paar Viecher hats ja hier oder da. Ein ständiges Gewusel fänd ich in vielen Ecken absolut störend (gerade auf Wüstenplaneten, Eisplaneten oder in Kriegsgebieten). Einzig die Hauptstädte könnten etwas belebter sein. Aber im Prinzip finde ich die teilweise zu sehende Leere genau richtig hinsichtlich einer Star Wars Atmosphäre.

 

Naja... zudem ist SWTOR als MMO mit Story-Fokus angepeilt worden... nicht mit Umgebungsgewusel-Fokus. Man könnte es auch anders formulieren: Wer sowas wichtig findet, hat echt REICHLICH Auswahl unter bestehenden MMOs. Wer sowas zwar ganz nett findet, aber nicht wirklich nötig, der wird ne MENGE anderer Änderungen wünschen, bevor sowas gemacht wird. Siehe oben.

 

Zur GUI wurde ja bereits gesagt, daß sie demnächst verbessert wird.

Edited by Booth
Link to comment
Share on other sites

@ TE, danke für den Thread, ich schließe mich dir an und erweitere die Wunschliste noch was, im Bereich für Vorschläge lehnt man mich ab, dort bin ich zu Allgemein, was auch immer die meinen? Bevor jetzt wieder Hater kommen und meinen, meinen Beitrag zu torpedieren, eure Kritik perlt an mir ab und ich lese sie auch gar nicht, wie im Allgemeinen, ich lese es einfach nicht, also erspart euch Kritik.

 

Was SWToR fehlt...

 

- ein Getränkehalter an der Spielepackung.

- eine Packung Chips "Funny" am besten

- Kaffee

- Kippen

- Käseplatte extra herb

- ein Lichtschwertpaddel für

- ein Schlauchboot

- eine Paar Sandalen Sandleute-Style

- ein Wookie zum Kuscheln

- Kippen

- Kaffee

- Wechselgeld

- Suppeneinlage Maggie Wintertraum

- Kasten Bier

- Kippen

- Kaffee

- ein Apfel

- Mülltüte, für Apfel

- Eis

- Kippen

- ein Schiff, mit Segeln

- ein Schiff, ohne Segel, aber mit 4 Schrauben

- Hundefutter

 

...das fehlt, vorerst...mal schaun was mir noch fehlt heute abend, wenn ich online bin...Bioware, ich habe eine Auge drauf.

 

Nochmals Danke an den TE, ohne den täglichen Einsatz im allgemeinen Teil des Forums würde sich hier gar nichts, aber wirklich teilweise nichts tun. Man merkt jetzt, dass Bioware diesen Teil des Forums entdeckt hat und auf uns hört, weiter so!

 

Du solltest dir das Rauchen abgewöhnen und als snack empfehle ich dir Zuckerschoten (besser als jeder salzige Kram).

Link to comment
Share on other sites

Ich will lieber einen neuen Flashpoint oder auch nur ein paar neue Klassenquests, statt ein paar rumhüpfende Eichhörnchen. Wieso in diesem Forum eh immer wieder nach "Atmosphäre" gerufen wird, man gleichermassen aber volle Server (also Schlange stehen beim Mobkloppen und Questen) verlangt, erschließt sich mir echt nicht. Der grösste Atmosphärenkiller ist der hüpfende Mitspieler vor meiner Nase. Selbst wenn den tausend hüpfende Eichhörnchen tothüpfen würden, wär das nicht wirklich "atmosphärisch".

 

Hübsch sind solche Kleinigkeiten natürlich. Man guckt mal hin... grinst oder lächelt... und guckt wieder weg. Ob es soviel mehr Leute gibt, die sich Eichhörnchen immer wieder angucken, als Leute, die sich die Story immer wieder angucken? Und zur "Sterilität" insbesondere der Architektur des Star Wars Universums sei gesagt: GENAUSO SO soll es sein... so präsentiert es sich in den Filmen. Riesig, nüchtern, etwas dreckig oder verbraucht und irgendwie leicht steril wirkend (man muss sich nur mal die Einrichtung der Corellianischen Corvette in Episode 4 anschauen - steriler gehts kaum). Ein paar Viecher hats ja hier oder da. Ein ständiges Gewusel fänd ich in vielen Ecken absolut störend (gerade auf Wüstenplaneten, Eisplaneten oder in Kriegsgebieten). Einzig die Hauptstädte könnten etwas belebter sein. Aber im Prinzip finde ich die teilweise zu sehende Leere genau richtig hinsichtlich einer Star Wars Atmosphäre.

 

Naja... zudem ist SWTOR als MMO mit Story-Fokus angepeilt worden... nicht mit Umgebungsgewusel-Fokus. Man könnte es auch anders formulieren: Wer sowas wichtig findet, hat echt REICHLICH Auswahl unter bestehenden MMOs. Wer sowas zwar ganz nett findet, aber nicht wirklich nötig, der wird ne MENGE anderer Änderungen wünschen, bevor sowas gemacht wird. Siehe oben.

 

Zur GUI wurde ja bereits gesagt, daß sie demnächst verbessert wird.

 

Booth,

du weisst doch: es gibt noch was zwischen schwarz und weiß oder auch zwischen Servern, die aus allen Nähten platzen und leeren Servern. Oder zwischen 1000 Eichhörnchen die dich tothüpfen un einem Vogel, der mal über dich drüberfliegt

 

Athmosphäre ist:

- auf einem PVP Server zwischen all den BOT Gegnern, einfach auch mal einem gegnerischen Spieler zu begegnen und in einen Kampf verwickelt werden. SWTOR: Dies gibt es hier so gut wie nicht, da die Gebiete zu 90% gespiegelt sind.

Auf leereren Servern sowieso nicht.

- Natürlich das hüpfende Eichhörnchen, das im Dschungel auf DK oder auf Voss rumspringt. SWTOR: Alles so tot wie die Wüste Tatooines im Film. Um zu deinen Filmen zu kommen, wieviel Gekrieche gabs denn im Dschungel von Dagobah? Dafür kannst du auf Tatooine keine 10 Meter fahren um igrendwelche Tiermobs vor der Nase zu haben - das passt dann also?

- Die sterilen Innenräume sind ok, dagegen sag ich nichts.

- Dafür, wie du schon sagst, sind die Hauptstädte tot

- Minigames, die hier in Star Wars massenhaft vorhanden wären: Dejarik, Pazaak etc. SWTOR bietet nichts davon

 

Also um diese Leere zu erleben, komm auf Gnawers Roost: Hier siehts du wirklich niemanden - war wirklich eine Überraschung auf Hoth den genau einen anderen Spieler zu treffen, der sich auf dem Planeten aufhielt.

 

Und das Totschlag Argument "Story MMO" kann cih echt nicht mehr hören. Ist das alles was man erwarten darf: Story - sonst nichts? Kein gutes Questdesign, keine belebte Welt, keine Gildenunterstützung, anfänglich keinen Inhalt im Legacy System, keine Interaktion mit Gegenständen (für die RPler), keine nichtmenschlichen Chars (nur die Twileks und selbst die haben Probleme mit Kopfbedeckungen), größtenteiles gespiegelte Schlauchlevel, dass man niemandem begegnet (warum gibts denn PVP Server?). Nur Story? Und ein MMO ist es auf vielen der Server ohnehin nicht mehr.

Link to comment
Share on other sites

Neben SWToR spiele ich RIFT und obwohl man RIFT ja häufig eine nachvollziehbare Seelenlosigkeit vorwirft, halte ich einige Features dort für MMO's ideal gelöst.

 

Neben den dynamischen Ereignissen (die in SWToR ja komplett fehlen), der komplett einstellbaren UI (man hat so viele Aktionsleisten, wie man und wo man möchte!) und den Optikslots zur Individualisierung, der genialen Flexibilität in Sachen Klassenzusammenstellung und Specc-Wahl, gibt es so kleine aber feine Dinge, wie die, dass Questitems direkt neben der Quest in der Questliste auftauchen und von dort auch aktivierbar sind. Dort muss man kein unverschiebbares großes Fenster öffnen (was die Hälfte des Bildschirms füllt!), um das Questitem zu suchen und zu aktivieren.

 

Ich frage mich, warum Bioware sich nicht mehr von der Usability anderer MMO's abgeguckt hat. Man muss ja nicht das Rad neu erfinden, aber wenn die Spieler bereits an Räder gewöhnt sind, ist nicht nachvollziehbar, warum man als Entwickler auf sie verzichtet.

 

Auch gibt es gerade für Explorer wie mich eine Unzahl an Rätseln und Artefakten zu entdecken, die man sammeln und für die man belohnt wird. In SWToR gibt es leider außer Datacrons (zu denen der Weg häufig frustrierend ist!) nichts zu entdecken. Die Welten von SWToR wirken nicht belebt, nicht atmosphärisch, sondern steril und monoton. Das fängt bei der sich kontinuierlich wiederholenden Arrangement von Mobgruppen an, geht über das Fehlen einer lebendigen Fauna (wo sind agierende Tiere, die nur der Atmosphäre dienen?) bis zu völlig leblos wirkenden Städten, wo die Bewohner wie angewachsen herumstehen.

Ich könnte mir vorstellen, dass solche Dinge aufgrund der Engine fehlen, die vielleicht nicht optimal für ein MMO ist, leider führt dies dazu, dass man nicht wie in anderen MMO's in eine andere Welt abtaucht, sondern den Eindruck hat, eine Geschichte auf einer Bühne zu erleben. Alles wirkt wie potemkinsches Dörfer.

 

Auch vermisse ich in SWToR Makros. Gerade als Mausklicker überfordert mich die Handhabung von 26 unterschiedlichen Fertigkeiten (die nicht mal alle In die Aktionsleisten passen) im Kampf enorm und ist eine deutliche Spaßbremse. Natürlich nur optional, für alle Spieler, die es gerne gaaanz anspruchsvoll haben wollen, bleibt ja problemlos die Möglichkeit auf Makros zu verzichten.

 

RIFT hat sich unglaublich bei anderen MMO's bedient und die Versatzstücke in meiner Meinung nach idealer Form zusammengebracht. Nun wird bestimmt der Einwurf kommen, "warum bleibst Du nicht bei RIFT, wenn es Dir da so viel besser gefällt". RIFT hat eine 0815 Story, langweilig, oberflächlich und substanzlos. Ich schätze Biowares-Geschichten, die Begleiter, und das große Potential, was das Game eigentlich hat...

 

Ich frage mich, warum hat sich BIOWARE in vielen Bereichen so wenig von anderen MMO's inspirieren lassen...

 

 

Judah! Schön dich wieder hier zu sehen. Das Syndikat hat schon einige neue Mitglieder aquirieren können, aber am schönsten wäre es dich wieder für Star Wars begeistern zu können :)

 

@Topic: Nun, ich hab selber einige Monate Rift zu/nach Release gespielt und muss sagen das das Spiel in so vielen technischen Belangen einfach der Hammer schlechthin war. UI, neuartiges mutiges Skillsystem, hübsche Grafik, schöne Animationen und rundherum einiges neues, was man bisher aus MMOs nicht kannte. Aber wie du schon sagtest...es fehlte etwas "eine Seele". So empfand ich das ...durch und durch. Eine Erzählkraft Biowares mitsammt Star Wars Multiversum gebündelt mit der Technik und dem guten Kundenservice eines Rift. Nur leider wird das ein Traum bleiben.

 

Du ahst sehr viele Sachen angesprochen die mir an SW auch beileibe nicht gefallen, ja sogar stören. Eine Sache an die ich mich nach einigen Monaten anscheinend nie gewöhnen werde, ist das Terrain und die Planteen, die lieblos durch Klonbausteine zusammengebastelt sind. RIFT ist hier auch nicht um Längen besser, aber doch um einige Ecken! FAST ALLES weitere was du kritisiert hast, wird in 2-3 Wochen grundlegend geändert. Es mag sich etwas komisch anhören, aber deine Kritikpunkte bezüglich Motivation, miserablen UI, mehr Individualität, usw. usf. werden, wenn alles halbwechs gut läuft, mit 1.2 obsoloet sein. Ich empfehle dir sehr 1-2 Wochen nach 1.2 Release nochmal rein zu schnuppern für ein paar Tage. Falls du magst kannst du natürlich einen Abstecher auf den Testserver wagen und/oder dir die Alphapatchnotes für 1.2 durchlesen.

 

Ich glaub mit 1.2 wird kaum ein Stein auf dem anderen bleiben. zufreidenstellen wird der Patch und das Spiel, jedoch niemanden der es grundsätzlich nicht mochte. Wenn es sich angefühlt hat wie mühsame Arbeit, oder einfach "more of the same MMO stuff...", dann würde ich jedem wärmstens etwas anderes empfehlen. Von EVE Online bis hin zu The Secret World, Guild Wars 2, etc... diese Spiele werden Experimente sein, was typische MMO -Mechaniken angeht. Ob sie glücken? Keine Ahnung! Den Jungs udn Mädels von ArenaNET wünshce ich von ganzem Herzen Erfolg, denn in GW2 steckt offenbahr sehr viel Engagement und Herzblut, und sie wagen wirklich sehr viel Neues und innovatives.

 

Für mcih ist Star Wars "okay". Es ist ebenm ein 0815 Standard Themepark MMO. Das Prinzip ist krassest ausgeluthsct und ich denke das ist das Problem. Viele Leute haben falsche Erwartungen an das Spiel gehabt. Dabei war ja schon seit 2010 klar das SWTOR ein klassisches MMO álla WoW/EQ1/EQ2/uvm wird. Ich bin zufreiden mit SW, eben weil eich einigermaßen ein Themepark MMO wollte und genau das bietet SW. Mit der Umsetzung vieler Details und Designentscheidungen bin ich nicht so zu freiden, aber für mich entwiockelt sich SWTOR eher in eien positive Richtung, als in eien negative. Hierbei stellt Patch 1.2 einen großen Sprung nach vor dar...MEINER Meinung nach.

Link to comment
Share on other sites

×
×
  • Create New...